WTF? WOOOF

Wenn ich nicht so ein gut erzogener Engländer wäre, würde ich WTF laut aussprechen.

Da flattert doch eine Werbung für kaltgepressetes Hundefutter von WOOOF ins Haus. Die werben auch gleich noch damit, daß es Futter für den kleinen Geldbeutel sei.

Hmmm, nicht, daß ich markenbewußt bin. Ich fresse, was mir schmeckt. Aaaaaber. Ich habe mir mal die Zusammensetzung durchgelesen. Wie meine treuen Leser wissen, bin ich regelmäßig auf Fortbildungen, auch zum Thema Fütterung (letztens, als ich nicht mit war, lief bei dem Vortragenden alles schief, vielleicht berichte ich darüber auch noch *wedel*). O. k. Zurück zum Thema. Also die Zusammensetzung ist höchst suspekt. "Getrocknetes tierisches Protein" ist die tierische Hauptzutat. Im Klartext: KEIN FLEISCH! Das kann im besten Fall Ei oder auch Blut sein. Im weniger guten Fall könnte so etwas auch Federn, Schnäbel, Krallen, Hufe, Sehnen und sonstiges Geschlöns sein. Iiiigittigitt. Bäh. Geht mir weg damit. Von dem Zeugs sind dann auch nur 20% enthalten. Also Eiweiß minderer Qualität (wenn es echtes Fleisch wäre, würde man es ja voller Stolz draufschreiben) und dann auch noch in so geringer Menge.

Beim "Regular" wird wenigstens noch angegeben, daß das Eiweiß vom Rind stammt. Hauptzutat ist allerdings Mais, den recht viele Hunde nicht vertragen. Prozentuale Angaben fehlen hier völlig.

Die Sorte "Lamm" enthält 20 % getrocknetes Lamm, logisch, daß es dann 80% andere Zutaten sind. Aber durch kluge Aufteilung in "aufgeschlossene Kartoffel 14,5%" und "getrocknete Kartoffel 11%" steht das Lamm an erster Stelle. Hämoglobinpulver ist auch drin. Das ist der rote Blutfarbstoff, er besteht aus Eisen und Proteinen.

Bin ich doch wohl ein toller Spürhund *freu*. Ich hatte ja schon gleich den Verdacht, daß hier Blut als Eiweißquelle verwurstet wird. Aber Vorsicht: Dadurch kann (zu) viel Eisen ins Futter gelangen. Das ist nicht gesund!

Bei "Lachs" ist Mais wieder an erster Stelle, getrockneter Lachs mit 25% an zweiter Stelle. Ehrlich gesagt, scheint mir das noch das beste Futter von dem Hersteller zu sein. Da ist auch nicht so viel anderes Grünzeug wie Basilikum und so drin.

Die Variante "High Energy" glänzt gleich wieder mit getrocknetem tierischen Eiweiß (vom Rind) an zweiter Stelle. An erster Stelle ist wieder Mais und alles ohne Prozentangaben. Vermutlich also lausig schlecht. 15% Rohfett (als Energieträger) in der Analyse finde ich für High Energy auch nicht so den Burner (Achtung, Wortwitz!).

So, jetzt kommen wir zu den lieben Kleinen: Puppy.

Leute, was man bei der Welpenfütterung versäumt, kann man das ganze Leben lang nicht wieder gut machen. Bitte, zieht Eure Welpen nicht "billig" auf, sondern gut.

Wenn Ihr Euch die Welpenaufzucht nicht leisten könnt: Dann laßt es bitte sein!

Züchtet nicht!

Also auch hier wieder die gewohnte Zusammensetzung: Mais, getrocknetes tierisches Eiweiß, Geflügelfett, Molkenpulver. Ja, da steht wirklich Molkenpulver. Molkenpulver besteht zu 76 % aus Lactose (Milchzucker) und zu 13 % aus Eiweiß. Lactose verursacht aber gerne mal Dünnpfiff. Ich glaub, ich kotz im Strahl.

Das war zu viel für mich, an einem Sonntagmorgen. Ich muß jetzt mal raus an die frische Luft. Bis bald!

Fellpflege-Produkte: Schlimmer geht immer!

Wenn ich nicht gestern zufällig in einem Zoogeschäft gewesen wäre, hätte ich heute vermutlich nichts zum Schreiben gehabt.

Fellpflegeprodukte sind notwendig, aber es gibt da auch viel Zeugs, das kein Hund braucht.

Ab und zu kommen ganze Pakete im Büro an, die solche Produkte enthalten. Entweder verbunden mit der Bitte um eine "Bewertung" oder einfach "nur so" um das Produkt zu promoten. *seufz*

Und wer muß es ausbaden? Im wahrsten Sinne des Wortes? Ich. Wer kann also dazu aus erster Pfote berichten? Ich.

Gestern habe ich da noch ein paar Flaschen Shampoo gesehen, auf denen klebten 3 Etiketten, mit denen jeweils der vorherige Preis reduziert wurde. Ursprünglich hat das Shampoo über 10 Euro gekostet (ich erinnere mich an 12,99), jetzt wurde es für 2,99 abverkauft und stand dennoch im Regal.....

Dieses Shampoo hat bei uns für einiges Erstaunen und Kopfschütteln gesorgt.

Der Hersteller, Laboratoires Héry, schreibt zum Beispiel einen Warnhinweis auf das Shampoo. Es darf nicht mit Schleimhäuten oder den Augen in Kontakt kommen. Wie soll man das beim Hundebaden gewährleisten? Ein dickes MInus. Dann enthält es viel Parfüm, selbst das so bezeichnete milde Welpenshampoo. Auch nichts für sensible Hundenasen. Ein weiterer Kritikpunkt. Wir haben auch noch weitere Produkte des Herstellers getestet, keines konnte uns überzeugen. In allen war ein bunter Strauß an Parabenen.

Es erübrigt sich dann eigentlich, über Parabene zu reden. Viele Menschen reagieren allergisch auf Parabene und notwendig sind sie nicht so wirklich. Es gibt einige Möglichkeiten, Shampoos zu konservieren.

Aber schlimmer geht ja bekanntlich immer.

Ich sage nur: Badetabletten für Hunde. Die werden seit Jahr und Tag immer wieder telefonisch beim Verband angepriesen. Keine Ahnung, die wievielte Agentur jetzt versucht das Zeug zu vermarkten, oder ob nur die eine Abteilung nicht weiß, wen die andere schon angerufen hat. Wir haben eine Packung, auf der steht "Tetenal Europe GmbH" als Absender oder Importeur oder was auch immer(?), aber im Internet findet man für dieses Unternehmen unter der selben Adresse, folgende Hinweise: "Tetenal steht für permanente Innovation im Bereich der digitalen und analogen bildgebenden Verfahren. Also für beste Drucker- und Fotopapiere sowie Fotochemikalien, die Standards setzen."

Klingt nach Fachleuten im Bereich der Hundepflege, oder? Weiter geht's *wedel*:

"Auf einen Nenner gebracht: Tetenal entwickelt, produziert und vertreibt weltweit alles, was man zum Entwickeln und Produzieren von Bildern benötigt."

Na, ist doch klar. Man sagt ja auch "er ist ein Bild von einem Hund". Stimmt's?

Zurück zu den Badetabletten. Sie werden als "natürlich" angepriesen und für streßfreies Baden mit Kohlensäure. Zitat: "Animal Care DOGS Dusch-und Badetabletten für ein sauberes, geruchsneutrales und gesund glänzendes Hundefell." und weiter "Animal Care DOGS ist konsequent Parfüm- und  Farbstoff-frei, sprich ohne – zumal für die feine Hundenase ! – störende Gerüche oder chemische Zusätze."

Auf der Homepage kann man, meines Wissens, auch keine Inhaltsstoffe finden. Wie hieß das kürzlich noch bei unserem Minister: "Teile der Information könnten Sie verunsichern." Mehr zu der Verunsicherung: siehe unten.

Also widmen wir uns der Verpackung und wenn man die Rückseite sieht, liest es sich da wie ein Auszug aus der Bestellung eines Chemielabors:

Sodium Bicarbonate (Natriumbikarbonat)

Citric Acid (Zitronensäure)

Sodium Carbonate (Natriumkarbonat)

PEG-6000

Sodium Caprylyl Sulfonate

Natriumkarbonat, -bikarbonat und Zitronensäure sind ja völlig in Ordnung, aaaaaber

 "Sodium Caprylyl Sulfonate" ist vollkommen - nicht natürlich.

Das Internet kann das noch dazu beitragen:

SODIUM CAPRYLYL SULFATE

Funktion(en) dieses Inhaltsstoffs in kosmetischen Mitteln:

UNBEKANNT

Derzeit liegen keine konkreten Informationen über die Funktion dieses Inhaltsstoffs in kosmetischen Mitteln vor.

Hier kommt es noch besser, man muß aber ein wenig Englisch können:

Texapon® 842 UP

Chemical Function: Hydrotopes
Product Applications: Industrial, Dishwashing, Laundry, Household Cleaning, Hard Surface Cleaner

Kurz gesagt: Texapon® war der Durchbruch bei Spülmaschinenreiniger. Texapon® sorgt dafür, daß Plastikteile in der Spülmaschine schnell trocknen.

Für Insider: Die CAS-Nummer ist 142-31-4

Also genau das, was Hunde brauchen *grrrrrrrrr* Ein Bild von einem Hund, ein Bild von einem Hund....
Abgerundet wird das "natürliche" Badeerlebnis durch diesen Satz auf der Rückseite: "In sehr seltenen Fällen können Hautirritationen auftreten." Wie bitte? Natürliche Hautirritationen, oder was?

PEG hab ich nicht vergessen, sie sind dann wahrlich noch das kleinere Problem. Macht ja nur die Haut durchlässiger. In Menschenkosmetik sind sie umstritten, kann man es dem Hund doch einfach auf's Fell machen. Nur, liebe Menschen: Eure Hände sind mit im Spiel und so mancher Hund schläft bei Euch im Bett.

Mein Fazit: Dann lieber dreckig durch's Leben. Natürlich ist für mich etwas anderes.

 

Was mir so ganz und gar nicht gefällt

Da gibt es etwas, über das ich schon lange mal was schreiben wollte.

Heute, am Tag des Hundes *wedel*, mache ich das.

Es gibt Hundefutter, da steht zum Beispiel ganz groß "Rotwild Hirsch" als Sorte drauf und es sind auch Hirsche darauf abgebildet. Wenn man dann nachliest, ist Ente die Hauptzutat (fast doppelt so viel wie Hirsch) und Fisch ist auch noch drin.

Als Jagdhund weiß ich es ganz genau: Enten sind kein Rotwild - nein, wirklich nicht.

Ich habe ja auch schon oft als Gast an Futterseminaren teilgenommen und da habe ich gehört, daß diese Bezeichnung so nicht korrekt ist. Aber vielleicht irre ich mich (ab und zu schlafe ich bei solchen Veranstaltungen auch ein *gähn*).

Wo ich mich aber nicht irre, ist mein Gefühl, daß ich mich mit solchen Produkten betuppt fühle. *grummel*

Stellen Sie sich mal vor, Sie kaufen ein Paket Hirschgulasch und dann ist da Ente drin. Wären Sie damit zufrieden?